Loading…

So gründet man einen Freizeitpark!

Möchten Sie einen Freizeitpark eröffnen, wissen aber nicht genau, wie? Wir helfen Ihnen dabei, damit ihr Projekt zu einem Erfolg wird. Denn sicher wollen sie, dass ihr Freizeitpark Hunderttausende Besucher jährlich anzieht und viel Umsatz erzielt. Das gelingt, wenn das Konzept erfolgreich umgesetzt wurde. Die lukrative Geschäftsgelegenheit muss allerdings mit einiger Erfahrung des Unternehmers einhergehen. Dieses Business zu verstehen, ist unabdingbar. Das Verstehen, wie ein Freizeitpark eröffnet wird, beginnt also mit dem Erwerb von Fachwissen. Wir helfen Ihnen dabei und unterstützen Sie bei der Planung, der Kapitalfindung und Finanzierung sowie dem Projektmanagement. Wie Sie einen umfassenden Businessplan erstellen, das erfahren Sie jetzt.

 

Bildergebnis für Freizeitpark

 

Die Planung und das Konzept

 

Zuerst ist es wichtig, das Konzept zu überprüfen und eine Machbarkeitsstudie erstellen zu lassen. Des Weiteren sollten Sie einen detaillierten Entwurf des Freizeitparks anfertigen, damit im Anschluss daran ein Businessplan kreiert werden kann. Die Eröffnung des Parks erfordert nämlich eine hohe Geldinvestition und sorgfältige Planung. In der Machbarkeitsstudie wird analysiert, welcher Umsatz zu erwarten ist, wie erfolgreich der Park sein wird und ob es Konkurrenz in der Gegend gibt. Zudem werden darin die möglichen Kosten dem zu erwartenden Umsatz gegenübergestellt. Außerdem stellt die Studie dar, ob sich die getätigte Investition auszahlen würde, oder nicht.

 

Der Businessplan dagegen stellt die konkreten notwendigen Kosten dar und zeigt das zu erwartende Einkommen an. Des Weiteren wird im Businessplan festgehalten, um welche Art des Freizeitparks es sich handelt, und wie die Betriebsmethode aussieht. Zudem enthält der Businessplan ein umfassendes Marketingkonzept. Was den Entwurf angeht, so sollte dieser aus zwei Teilen bestehen und eine Beschreibung aller Komponenten enthalten. Sprich, welche Attraktionen gibt es, sind Shows geplant, wie gestaltet sich die Gastronomie und so weiter. Im zweiten Teil sollten dann visuelle Entwürfe und ein maßstabgetreues Modell beigelegt werden.

 

Die notwendige Finanzierung beschaffen

 

Sobald die Entwürfe, die Machbarkeitsstudie und der Businessplan erstellt sind, sollten Sie diesen Investoren vorlegen und sich bei Banken um einen Kredit bemühen, um das notwendige Kapital zu beschaffen, dass für die Eröffnung des Freizeitparks gebraucht wird. Denken Sie zudem darüber nach, Unterhaltungs-Konzerne und Business Angels anzusprechen.

 

Zudem lässt sich das Kapital auch auf andere Art und Weise beschaffen. Zum Beispiel kann ein Teil der Kosten mit Glücksspiel eingenommen werden. Natürlich sollten Sie hier kein großes Geldrisiko eingehen. Aber in den Online Casinos lassen sich die Games schon mit wenigen Cent Einsatz spielen. Außerdem lassen sich Strategien kostenlos ausprobieren. Denn die Casinospiele sind auch in einer kostenlosen Version vorhanden. Seriöse Online Casino Bewertungen 2019 finden sich auf Automatenspielen.de. Dort können Sie sich im Vorfeld über die besten Casinos im Web informieren.

 

Bildergebnis für Freizeitpark

 

Rechtliche Voraussetzungen und Immobiliensuche

Wenn die Finanzierungsphase abgeschlossen ist, sollten Sie sich auf die Suche nach einer passenden Immobilie machen, die zudem über ausreichende Parkplätze verfügt und eine große Fläche hat. Darüber hinaus sollte sich die Immobilie nicht irgendwo in einem abgelegenen Waldstück befinden, sondern gut angebunden sein und am besten über ein großes Einzugsgebiet verfügen. Wichtig ist, dass alle Einrichtungen des Freizeitparks den notwendigen Sicherheitsvorschriften entsprechen. Schließlich werden Familien mit Kindern den Freizeitpark besuchen wollen.

 

Zudem benötigt ein Freizeitpark bestimmte Genehmigungen und Lizenzen und zwar sowohl für den Bau als für das Betreiben des Parks. Ebenso sind Versicherungen notwendig. Die wichtigsten Policen sind die Sach- und Haftpflichtversicherung. Auf jeden Fall ist es wichtig, alles zu tun, um Gefahren und Unfälle zu vermeiden und juristisch von sich zu weisen. Auch ist es essentiell, die baurechtlichen Vorschriften einzuhalten.

 

Passende Mitarbeiter rekrutieren

 

Einen Freizeitpark zu gründen, ist kein Spaziergang. Im Alleingang ist es fast unmöglich, solch ein Projekt auf die Beine zu stellen. Um nicht ganz auf sich allein gestellt zu sein, sollten Sie sich rechtzeitig mit Spezialisten wie uns vernetzen, und eine Kooperation eingehen. Wenn Bedarf ist, können Sie sich zudem Partner mit ins Boot holen, die sich am Freizeitpark beteiligen. Ein weiterer Schritt ist die Suche nach passenden Mitarbeitern in allen Ebenen des Unternehmens. Sie gilt es auszuwählen und einzustellen. Diese müssen ihren Verpflichtungen und Aufgaben nachkommen, denn wenn bei der Eröffnung des Freizeitparks etwas nicht gelingt, verspielen Sie es sich bei den Besuchern.

 

Tür und Tor öffnen

 

Wenn es soweit ist und der Freizeitpark kurz vor der Eröffnung steht, ist es sinnvoll, diesen ausreichend in den Medien und der Presse zu bewerben, damit möglichst viele Besucher kommen. Spezielle Aktionen am Eröffnungstag wie die Reduzierung des Eintrittspreises oder ein Star, der den Park symbolisch einweiht, zieht Besucher und Medien an. Jedenfalls sollten Sie bei der Eröffnung nichts dem Zufall überlassen und ein paar Highlights einplanen. Nur dann ist der Freizeitpark bald in aller Munde und das ist schließlich das Ziel. Der Freizeitpark soll erfolgreich laufen!

 

Schreibe einen Kommentar